Über uns

Der Ausbildungsverbund Pflege AR/AI

Im Ausbildungsverbund Pflege AR/AI haben sich acht Alters- und Pflegeheime zusammengeschlossen. Sie bieten in Kooperation mit weiteren Betrieben (Spitalverbund Appenzell Ausserrhoden und Spitexorganisationen) interessierten Personen die Möglichkeit zur Ausbildung zur Dipl. Pflegefachfrau HF/zum Dipl. Pflegefachmann HF.

Dipl. Pflegefachpersonen HF sind in den verschiedenen Betrieben verantwortlich für die selbständige, fachkompetente Planung und Ausführung der Pflege und Betreuung. Sie übernehmen Fach- und Führungsverantwortung und arbeiten mit ganz verschiedenen anderen Bereichen und Berufsgruppen innerhalb und ausserhalb der Alters- und Pflegeheime zusammen.

Die aktuelle gesellschaftliche und demografische Entwicklung (steigende Zahl betagter und hochbetagter Menschen, die stetig steigende Komplexität der Pflegesituation in Alters- und Pflegeheimen) stellt immer höhere Anforderungen an die Pflegenden. Dies erfordert die Sicherstellung einer qualitativ und quantitativ hochstehenden Ausbildung auf allen Stufen des pflegerisch-betreuerischen Berufsfeldes. Zu diesem Zweck haben sich 2015 sechs Heime aus den Kantonen Appenzell Inner- und Ausserrhoden zu einem Ausbildungsverbund zusammengeschlossen. Im Ausbildungsverbund können Kräfte gebündelt und Synergien genutzt werden für ein qualifiziertes und vielfältiges Ausbildungsangebot. Seit 2020 sind dem Ausbildungsverbund acht Heime angeschlossen. Dank dem Zusammenschluss können zeitlich gestaffelt mehrere Ausbildungsplätze für die Ausbildung zur Dipl. Pflegefachfrau HF/zum Dipl. Pflegefachmann HF angeboten werden.

Die im Ausbildungsverbund Pflege AR/AI organisierten Alters- und Pflegeheime erfüllen alle die Voraussetzungen für die Ausbildung HF Pflege. Die gemeinsame Leitstelle koordiniert und überwacht die Ausbildungstätigkeit. Für das Angebot von externen Praktika arbeitet der Ausbildungsverbund mit Kooperationspartnern wie dem Spitalverbund Appenzell Ausserrhoden und Spitexorganisationen zusammen.

Abschluss

Dipl. Pflegefachfrau/Pflegefachmann HF


Leitstelle

Ansprechperson: Kathrin Hörler
Telefon 071 898 86 00
Betreuungs-Zentrum Heiden
Gerbestrasse 3
9410 Heiden
Bild Kathrin Hörler

Ausbildung

Pflegefachfrau/
Pflegefachmann HF

Berufsbild

Arbeiten Sie gerne mit Menschen? Übernehmen Sie gerne Verantwortung? Haben Sie Freude, Beziehungen aufzubauen, Lebenserfahrungen zu respektieren und gemeinsam mit unseren Bewohnenden Strategien zu entwickeln um Einschränkungen zu überwinden und grösstmögliche Autonomie zu ermöglichen?

Wenn Sie sich zudem in einem dynamischen Umfeld und bei der Arbeit im Team wohl fühlen, belastbar sind und sich für Fragen aus dem Gesundheits- und Sozialbereich interessieren, ist der Beruf der diplomierten Pflegefachfrau, des diplomierten Pflegefachmanns der richtige für Sie.

Für die Bewohner, ihre Angehörigen sowie weiteres medizinisches Fachpersonal sind Sie die zentrale Ansprechperson. Sie pflegen, organisieren und koordinieren die Pflege- und Betreuungsmassnahmen und passen diese laufend auf die sich verändernde Situation an.

Ausbildung

Die verschiedenen Möglichkeiten der Ausbildung/Dauer

> Dreijährige Vollzeitausbildung mit Beginn jeweils im März

> Verkürzte zweijährige Vollzeitausbildung mit Beginn jeweils im September für ausgebildete Fachpersonen Gesundheit EFZ

> Vierjähriger Teilzeit-Bildungsgang (berufsbegleitend mit zwei Tagen Schule und zwei Tagen Praxis pro Woche) mit Beginn jeweils im August für Quereinsteigende

> Verkürzter dreieinhalbjähriger Teilzeit-Bildungsgang (berufsbegleitend mit zwei Tagen Schule und zwei Tagen Praxis pro Woche) mit Beginn jeweils im März für Fachfrauen/-männer Gesundheit

Anforderungen

> Sie verfügen über eine mindestens dreijährige Berufslehre mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ), einen Fachmittelschul-/Diplomabschluss, oder eine eidgenössische Matur

> Voraussetzung für die verkürzte zweijährige Ausbildung ist ein EFZ Fachfrau/Fachmann Gesundheit.

> Sie sind psychisch und physisch belastbar, kommunikations- und beziehungsfähig sowie verantwortungsbewusst, besitzen eine hohe Selbst- und Sozialkompetenz und interessieren sich für das Arbeitsfeld Langzeitpflege und -betreuung alter Menschen.

> Sie haben die Eignungsabklärung bestanden.


Ausbildungs-
plätze Pflege HF 2022



Institution
Ausbildungs-
platz
Kontakt
Kantonales Gesundheitszentrum Appenzell
offen
Alterszentrum Gontenbad
besetzt
Betreuungs-Zentrum Heiden
besetzt
Alters und Pflegeheim Quisisana
offen
Stiftung Altersbetreuung Herisau
offen
Pflegeheime Sonnenschein und Watt mit Spitex Reute
offen
Alters- und Pflegeheime Teufen
offen
Haus Vorderdorf, Trogen
besetzt

Ausbildungs-
betriebe



Kantonales Gesundheitszentrum Appenzell

Sonnhalde 2
9050 Appenzell
Telefon 071 788 75 75
Ansprechperson:
Thomas Küchler
Bild Appenzell

Alterszentrum Gontenbad

Gontenstrasse 53
9108 Gontenbad
Telefon 071 795 31 31
Ansprechperson:
Kathrin Hörler
Bild Gontenbad

Betreuungs-Zentrum Heiden
Regionales Pflegeheim

Gerbestrasse 3
9410 Heiden
Telefon 071 898 86 00
Ansprechperson:
Kathrin Hörler
Bild Heiden

Alters- und Pflegeheim Quisisana

Freihofstrasse 1
9410 Heiden
Telefon 071 898 32 00
Ansprechperson:
Yvonne Züst
Bild Quisisana

Stiftung Altersbetreuung
Herisau

Kasernenstrasse 91
9101 Herisau
Telefon 071 354 75 75
Ansprechperson:
Ursula Frei
Bild Herisau
Bild Herisau

Pflegeheim Sonnenschein

Mohren 9
9411 Reute
Telefon 071 891 15 29
Ansprechperson:
Nilanthi Ekubo
Bild Reute

Pflegeheim Watt

Watt 1
9411 Reute
Telefon 071 891 15 29
Ansprechperson:
Nilanthi Ekubo
Bild Watt

Alters- und Pflegeheime Teufen

Zeughausstrasse 25
9053 Teufen
Telefon 071 335 79 79
Ansprechperson:
Stefan Meier
Bild Appenzell
Bild Appenzell

haus vorderdorf
Alters- und Pflegeheim

Wäldlerstrasse 4
9043 Trogen
Telefon 071 343 82 82
Ansprechperson:
Oxana Stacher
Bild Vorderdorf
Impressum